Sanfte Impulse - schnelle Reaktion

© Peter Maurer für SBO-TCM

Kinderheilkunde

Die chinesische Kinderheilkunde beinhaltet eine ganze Palette sanfter Heilmethoden.

Kinder-Tuina ist die chinesische Heilmassage vor allem an den Händen, aber auch an den Füssen oder dem Körper von Babys und Kleinkindern.

Akupunktur mit ultrafeinen Nadeln, die einen praktisch schmerzfreien Einstich ermöglichen, wird bei Kindern angewendet, die neugierig und mutig sind und gerne neue Erfahrungen machen möchten.

Die Schröpfmassage eignet sich hervorragend bei Verdauungs- störungen und Erkältungskrankheiten.

Bei der Lasertherapie werden Laserstrahlen auf die Akupunktur- punkte gerichtet. Kinder jeglichen Alters als auch Säuglinge können dadurch schmerz- und absolut gefahrlos behandelt werden.

Akupressurkügelchen aus Metall oder Samen werden je nach Symptom zusätzlich auf den Körper oder das Ohr geklebt.

Shonishin ist eine japanische Kindertherapie für Säuglinge und Kinder bis zu 5 Jahren, welche die Selbst- heilungskräfte anregt und die Energien im Körper harmonisiert. Die Eltern werden angeleitet, wie sie auf einfach Art und Weise eine Shonishin-Grundbehandlung zu Hause durchführen können.

Die Ernährungsberatung spielt bei Babys und Kindern eine zentrale Rolle, da ihr Verdauungssystem noch schwach ist und deshalb leicht verdauliche und wertvolle Nahrungsmittel zur Genesung wichtig sind.

Bei Kindern verschreibe ich als Kräutertherapie zur Stärkung des Organismus als auch bei akuten und chronischen Krankheiten einen spagyrischen Spray.

Weitere Informationen können Sie der Broschüre meines Berufsverbandes SBO-TCM über die Kinderheilkunde in der Chinesischen Medizin entnehmen, die ich Ihnen gerne bei Ihrem ersten Besuch überreiche.

© Peter Maurer für SBO-TCM

ImpressumDisclaimerSitemap